Jetzt anmelden zur PATINFO 2022 – noch bis zum 25. Mai zum Frühbucherpreis buchbar

Vortragender vor Zuhörern

Sie möchten wissen, wie man nach Patenten, Marken und Designs recherchiert? Oder ob es für kleine und mittlere Unternehmen überhaupt sinnvoll ist, gewerbliche Schutzrechte anzumelden? Dann informieren Sie sich gerne bei unseren Online-Seminaren oder besuchen Sie uns auf einer Messe. Außerdem bieten wir Ihnen in Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern (etwa den Patentinformationzentren und Schutzrechtsorganisationen) weitere Veranstaltungen rund um das Thema Patente, Marken und Co.


PATINFO2022 – noch bis zum 25. Mai zum Frühbucherpreis buchbar

Internationalisierung und Digitalisierung der IP-Welt ist das Titelthema der diesjährigen PATINFO. Sie findet vom 22. bis 24. Juni 2022 im CongressCentrum Suhl statt. PATON – Landespatentzentrum Thüringen organisiert das 44. Kolloquium der TU Ilmenau über Patentinformation und gewerblichen Rechtsschutz mit folgenden Themen: Einführung des Europäischen Einheitspatents, Änderungen im europäischen Designrecht und im deutschen und chinesischen Patentsystem. Diese werden sich auf alle IP-relevanten Bereiche auswirken: Recherche, Erfindungs- und Ideenmanagement, Anmelde- und Erteilungsverfahren bis zur Durchsetzung und Verwertung von Schutzrechten.

Zusätzlich sprechen wir über die weiter zunehmende Digitalisierung – auch als Antwort auf Herausforderungen durch die Pandemie. Änderungen der Rahmenbedingungen durch Internationalisierung und Digitalisierung der IP-Welt beeinflussen die Arbeit der forschenden Einrichtungen und Firmen, der Informationsanbieter, der Kanzleien und Patentämter. Sie führen zu neuen Recherchemöglichkeiten durch themenübergreifende Vernetzung verschiedener Datenquellen, neue Recherche-Tools mit intelligentem Software-Einsatz und effizienterer Informationsverarbeitung.

Mit dabei sind nicht nur Expertinnen und Experten aus Industrie, Forschung und Wissenschaft – sondern auch vom DPMA, EPA, WIPO und BMJ – sie erläutern die Themen aus ihrer Perspektive. So referiert DPMA-Präsidentin Cornelia Rudloff-Schäffer am 23. Juni, 9:30 Uhr zum Thema „Digitalisierung im DPMA – wo steht das Amt?“. Im Vortragsblock ab 16:30 Uhr informieren Kerstin Piratzky und Roger Hildebrandt, DPMA Informations- und Dienstleistungszentrum Berlin, zum Thema „KMU-Unterstützung und neue Förderprogramme“.

In der begleitenden Ausstellung und in einer Reihe von Kurzvorträgen stellen 32 Anbieter von IP-Software und IP-Information ihre neuesten Entwicklungen vor, dabei ist auch ein Stand des DPMA. Ein für Teilnehmer kostenfreies Angebot von 16 Workshops rundet die PATINFO2022 inhaltlich ab. Alle Workshops finden am Mittwoch, den 22. Juni, ab 14.00 Uhr im Michel Hotel Suhl, direkt gegenüber dem CongressCentrum Suhl statt. Das DPMA beteiligt sich mit einem Workshop zum Thema „DEPATISnet und DPMAregister – Neuerungen, Tipps und Tricks“.


Bild: iStock.com/Matej Kastelic