| Deutsches Patent- und Markenamt

Stellenausschreibung: Sachbearbeiterinnen/Sachbearbeiter (w/m/div) im Kundenservice Berlin

Erfindergeist und Kreativität brauchen wirksamen Schutz. Das Deutsche Patent- und Markenamt (DPMA) ist das Kompetenzzentrum für alle gewerblichen Schutzrechte des geistigen Eigentums – für Patente, Gebrauchsmuster, Marken und Designs. Als größtes nationales Patentamt in Europa und fünftgrößtes nationales Patentamt der Welt steht es für die Zukunft des Erfinderlandes Deutschland in einer globalisierten Wirtschaft. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erbringen Dienstleistungen für Erfinderinnen und Erfinder sowie Unternehmen und entwickeln die nationalen, europäischen und internationalen Schutzsysteme weiter.

Wir suchen an unserem Standort Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Sachgebiet 2.1.2.c „2nd-&nbspLevel- Auskünfte und Beschwerdemanagement“ zwei

Sachbearbeiterinnen/Sachbearbeiter (w/m/div) im Kundenservice
.


Ihre wesentlichen Aufgaben:

  • Beantwortung von schwierigeren telefonischen und schriftlichen Anfragen (E-Mail, Post) und Anfragen von Besucherinnen und Besucher vor Ort im 2nd-Level
    • zu den Anmeldeverfahren der verschiedenen Schutzrechte (Patente, Gebrauchsmuster, Marke, Design)
    • zu den Erteilungs- und Eintragungsverfahren der verschiedenen Schutzrechte (Patente, Gebrauchsmuster, Marke, Design)
    • zu weiteren Verfahren, z.B. Einspruchs- oder Widerspruchs- und Löschungsverfahren
    • zu allgemeinen Fragen und Recherchemöglichkeiten
  • Durchführung von internen fachlichen Besprechungen zum gegenseitigen Wissensaustausch und Unterstützung des Sachgebiets 2.1.2.b „Fachliche Erstauskunft“
  • Beschwerdemanagement (Beschwerden Annahme, Bearbeitung und Auswertung)
  • Bereitstellung von Informationen für Prozessverantwortliche (Beschwerdereporting)
  • Pflegen der Arbeitsmittel, z. B. AuskunftsWIKI, Kundendatenbank/-archiv, Beschwerden (sortiert nach Kategorien) erfassen
  • Führen von Statistiken


Wir setzen voraus:

  • Befähigung zum gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst oder einen vergleichbaren Berufsabschluss bzw. einen abgeschlossenen Angestelltenlehrgang II
  • Ausgeprägtes mündliches und schriftliches Kommunikationsverhalten
  • Sehr gute Kenntnisse der Amtssprache Deutsch, die mindestens der Niveaustufe C 1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) entsprechen
  • Gute Englischkenntnisse für die fließende Beantwortung englischsprachiger Anfragen in Wort und Schrift


Wünschenswert sind:

  • Hohes Maß an Entscheidungs- und Durchsetzungsvermögen
  • Sicheres und verbindliches Auftreten, auch in schwierigen Verhandlungssituationen
  • Fähigkeit, Aufgaben zu priorisieren und komplexe Sachverhalte zu strukturieren
  • Gute Auffassungsgabe


Wir bieten:

  • Eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/r in der Entgeltgruppe 9c EntgO Bund bzw. bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen eine Einstellung als Bundesbeamtin bzw. Bundesbeamter im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst Dienst auf Probe (als Regierungsinspektorin bzw. Regierungsinspektor, Besoldungsgruppe A 9). Für Bewerberinnen und Bewerber im Beamtenverhältnis ist eine Beförderung bis zur Besoldungsgruppe A 11 möglich.
  • Sehr gute Arbeitsbedingungen
  • Einen sicheren und modernen Arbeitsplatz
  • Gute Aufstiegsmöglichkeiten
  • Gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben (Gleitzeit, Teilzeit- und Telearbeitsangebote)
  • Angebote des Betrieblichen Gesundheitsmanagements

Ihre Bewerbung

Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung – gerne per E-Mail – bis zum 17. Oktober 2021 an:
Deutsches Patent- und Markenamt
Sachgebiet 4.1.1.e – Personalgewinnung
Herr Bartel/Frau Klüpfel
80297 München
E-Mail: Bewerbung@dpma.de
Telefon: +49 89 2195-3245/-2166

Wir verstehen uns als familienfreundlicher Arbeitgeber und begrüßen daher auch Bewerbungen von Menschen mit Familienpflichten. Wir gewährleisten die berufliche Gleichstellung und freuen uns über Bewerbungen von Menschen jeglichen Geschlechts. Bei gleicher Eignung berücksichtigen wir Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugt. Ebenso berücksichtigen wir Bewerbungen mit dem Wunsch nach Teilzeitarbeit entsprechend den personellen und organisatorischen Möglichkeiten.

Personenbezogene Daten, die wir im Rahmen des Bewerbungsverfahrens von Ihnen erhalten, verarbeiten wir im Einklang mit den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung und dem Bundesdatenschutzgesetz zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie unter Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber.